Tulpe

Die Tulpe ist eine der bekanntesten Gartenpflanzen, die im Frühjahr zu bewundern sind, gleichzeitig macht sie sich auch gut im Blumenstrauß. Sie steht für die Liebe und die Zärtlichkeit, in dieser Bedeutung wird sie jedoch gern von der klassischen Rose verdrängt - wer sie trotzdem auswählt, gilt daher natürlich als besonders kreativ.

Die Tulpe in der Blumensprache

Die Tulpe hat viele verschiedene Bedeutungen. In der Sprache der Blumen steht sie allerdings für die Liebe und Zuneigung zu einem anderen Menschen. Obwohl sie häufig von der roten Rose in dieser Bedeutung verdrängt wird, ist ihre Botschaft nicht unbedingt gleichbedeutend mit ihr. Die Tulpe kann auch für freundschaftliche Liebe stehen, es muss sich nicht zwingend um eine Beziehung handeln. Auch der leidenschaftliche Aspekt wird weniger angesprochen - die Tulpe bringt vielmehr zum Ausdruck, dass man den anderen aufgrund seiner Persönlichkeit schätzt. Ein Tulpenstrauß eignet sich daher sowohl für Verliebte als auch sehr gute Freunde, die sich ihre Zuneigung bekunden wollen.

Die Tulpe in der Kunst

Die Kunst und die Literatur haben in der Tulpe weniger die Blume der Liebe und Zuneigung gesehen, sie verbinden sie häufiger mit der Vergänglichkeit. Deswegen haben Tulpen auch in Sträußen anlässlich einer Beerdigung ihren Platz. Je nachdem, welche Farbe man aussucht, kann man den Hinterbliebenen verschiedene Botschaften durch die Tulpe überbringen. Weiße Tulpen wie die Kaufmanniana-Tulpe können für die Hoffnung stehen und zeigen, dass das Leben trotz des Verlustes weitergeht und auch wieder glücklich werden kann. Eine rote Tulpe hingegen symbolisiert, dass man den Verlust der Hinterbliebenen versteht, den Verstorbenen genauso wie sie vermissen wird und für sie da sein will, wenn sie jemanden brauchen, der mit ihnen redet oder sie auf andere Weise unterstützt. Tulpen lassen sich zu anderen typischen Trauerblumen kombinieren, sie können aber auch alleine eine eindrucksvolle Wirkung kreieren.

Blumengrüße

Verschiedene Blumen

Blumen nach Personengruppen