Blumen zur Hochzeit

"Sag es auch am Hochzeitstag durch die Blume"

Die Hochzeit ist eine der schönsten Gelegenheiten, Blumen für sich sprechen zu lassen. Das gilt nicht allein für den Brautstrauß. Auch eine ansprechende blumige Tischdekoration oder ein Strauß als Anerkennung für die neuerworbene Schwiegermutter, hinterlassen einen positiven Eindruck.

Während die Tischdekoration sicher von den zukünftigen Eheleuten gemeinsam ausgewählt wird, kann der Strauß für die Braut entweder unter ihrer Mitwirkung, durchaus aber auch allein vom Bräutigam ausgesucht werden. Dabei sollten die Vorlieben der Dame für bestimmte Blumen im Auge behalten werden. Sicher kennt man die Zukünftige inzwischen so gut, dass man es weiß, wenn sie gelbe Nelken verabscheut oder eben eine besondere Rosenfarbe liebt. Diese Farbe dann auch im Brautstrauß an sie zu verschenken, ist ein Zeichen besonderer Aufmerksamkeit.

Wer aber weiß, dass hinter manchen Blumen auch die Interpretation versteckter Eigenschaften verborgen ist, der sollte darauf achten, dass er keine unerwünschten Botschaften an die Liebste weitergibt, die diese Liste der geheimen Aussagen auch kennt. Das gilt natürlich vor allem auch für den Strauß als Schwiegermuttergeschenk, den man einer auch scherzhaft „Drachenfutter“ nennt.

Hier eine kleine Auswahl der Bedeutung unterschiedlicher Blüten, die man gerne in Hochzeitssträußen verwendet:

Die Amaryllis gilt als Zeichen des Stolzes, während die Anthurie von Hingabe spricht. Der Buchsbaum ist Vertreter für die Sprödigkeit und die Calla für die Schönheit, ebenso wie auch das Edelweiß. Efeu symbolisiert die Treue und Liebe, die Gerbera spricht davon, dass die Angebetete alles um sich herum schön macht. Das Gänseblümchen impliziert Unschuld und die Immortelle die ewige Liebe. Bezauberung und Anmut, davon erzählt der Jasmin, während die Mimose ein Bild für die Empfindlichkeit ist.

Einige Nelken verschiedener Farben stehen für die unterschiedlichen Arten der Liebe, während die gelbe Nelke als Zeichen für die Verachtung steht. Man sieht also, dass hier Vorsicht geboten ist. Besser dann die doch die Verehrung der Orchidee, obwohl das natürlich auch zur Schwiegermutter gut passen würde. Oder der werdende Ehemann wählt die Schlüsselblume, die selbstverständlich nicht nur in ihrem Namen die Schlüsselfunktion zum Öffnen eines Herzens erkennen lässt.

Wer sich zuvor genauer informieren möchte um jeden Fauxpas auszuschließen, der findet eine komplette Liste zum Thema „Blumen für die Hochzeit“ unter www.weddix.de, denn dann kann auch nichts mehr schief gehen, wenn der Bräutigam allein loszieht um den Brautstrauß zu erwerben.

Blumengrüße

Weitere Blumenanlässe

Verschiedene Blumen